5 local SEO Tipps

6. September 2017 at 20:22

5 Local SEO Faktoren – so erklimmen Sie die beste Position

Die Neukundengewinnung ist eine der größten Herausforderungen denen sich ein Unternehmer stellen muss. Die Konkurrenz schläft nicht und es gilt die potentielle Kundschaft davon zu überzeugen, dass man der perfekte Anbieter für sie ist. Bevor man jedoch dazu die Chance bekommt, muss man erst einmal dafür sorgen, dass man Aufmerksamkeit bekommt und die Menschen wahrnehmen, dass man existiert.

Was früher noch ein riesiger Aufwand war, ist durch das Internet deutlich leichter geworden. Mit einem Mausklick bekommen wir Zugang zu einem gigantischen Publikum und durch Big Data haben wir sehr viele Informationen, die wir zu unserem Vorteil nutzen können.

Eine der besten Wege Interessenten auf Ihre Firmenwebsite zu bekommen ist Suchmaschinenoptimierung. Google – als größte Suchmaschine der Welt – bringt tagtäglich Angebot und Nachfrage zusammen, jedoch noch nicht für Sie.

Wäre es nicht wundervoll, wenn Tag für Tag Kunden bei Ihnen anrufen, ohne dass Sie aktiv etwas dafür tun müssen?

Genau das bietet Ihnen Local SEO! So werden Sie die Nummer 1 in Ihrer Region

local SEO in München

Was ist Local SEO genau?

SEO steht für Search Engine Optimization, zu deutsch Suchmaschinenoptimierung. Dieser Begriff beschreibt den Prozess den eine Website durchläuft um besser in einer Suchmaschine, üblicherweise Google, gefunden zu werden. Sobald die dort eingegebenen Suchbegriffe (Keywords) auf einen lokalen Anbieter abzielen – beispielsweise „Friseur Berlin Charlottenburg“, und eine Website darauf optimiert wird für diesen gefunden zu werden, spricht man von Local SEO.

Gespannt wie man das erreicht?

In diesem Artikel werden Sie genau das erfahren und anschließend in der Lage sein die ersten Schritte selbst einzuleiten. Lesen Sie weiter!

local SEO in Hamburg

Die 5 wichtigsten Faktoren der Local SEO

Google lässt sich nicht gerne in die Karten schauen und verändert den Algorithmus der die Plätze in den Suchergebnissen vergibt fortlaufend. SEO Agenturen wie Sacando arbeiten jedoch ständig daran die Webseiten die auf den obersten Plätzen landen zu analysieren und das gewonnene Wissen auf eigene Projekte zwecks Verifizierung anzuwenden. Folgende Faktoren haben sich demnach in den letzten Jahren als besonders wichtig herauskristallisiert.

 

1. Die veröffentlichten Inhalte

Google hat die Aufgabe seinen Nutzen jene Websites zu präsentieren, die genau der Suchintention entsprechen und existierende Probleme der Suchenden lösen. Damit das geschehen kann, muss klar kommuniziert werden wer man ist und was man anbietet.

Auf den ersten Blick muss erkennbar sein, worum sich eine Website dreht und wie sie einen Nutzen stiften kann.

Zur Veranschaulichung ist es ratsam nicht nur Text, sondern auch einzigartige Bilder und Videos zu verwenden. Auch Audiodateien ergeben Sinn und bieten einen Mehrwert.

Bauen Sie den Suchbegriff, als auch thematisch verwandte Begrifflichkeiten in den Text und die Überschriften ein.

Lassen Sie uns zur Verdeutlichung bei dem bereits benannten Beispiel des Friseurs in Berlin Charlottenburg bleiben. Durch die Verwendung von Worten wie „Friseursalon“, „Herrenhaarschnitt“, „Dauerwelle“, „Frisur“, etc. geben Sie Google unmissverständlich zu verstehen, dass es sich bei der Website um den Internetauftritt eines Friseursalons handelt.

Um den Ort bestimmen zu können ist die Nennung der Adresse sehr wichtig. Auch der Name des Salons, sowie die Telefonnummer sollten stets präsent sein.

 

2. Das Nutzerverhalten steuern

Das Verhalten der Besucher Ihrer Website spielt eine immer wichtigere Rolle. Um festzustellen wie relevant ein Webauftritt ist, misst Google beispielsweise die Verweildauer der Besucher. Kehren Sie schnell auf eine andere Website zurück ist dies ein Indiz dafür, dass nicht gefunden wurde wonach man suchte.

Um hier Einfluss zu nehmen sollten Sie Ihre Texte so gestalten, dass auf den ersten Blick unmissverständlich klar gemacht wird, dass man hier findet was man sucht.

Bestätigen Sie den Leser darin, dass er hier genau an der richtigen Adresse ist und dass Sie in der Lage sind seine Probleme professionell zu lösen.

Ermutigen Sie ihn dazu zum Telefon zu greifen und einen Termin bei Ihnen zu machen. So werden Sie ihn nicht nur länger auf Ihrer Website halten, sondern auch für mehr Geschäft sorgen.

 

3. Backlinks

Um die Qualität einer Website bewerten zu können, greift Google auf einen Trick zurück. Die Suchmaschine zählt, wie viele andere Webseiten auf Ihre verlinken. Jede Verlinkung wird als eine Art Empfehlung gewertet und trägt dazu bei, dass Sie prominenter in den Suchergebnissen gelistet werden.

Achten Sie hier jedoch unbedingt darauf, dass nur themenrelevante Verlinkungen erstrebenswert sind. Falls Sie versuchen Google zu überlisten kann das schnell nach hinten los gehen.

Ein Friseur in Berlin Charlottenburg sollte beispielsweise von anderen Friseuren, von Branchenbüchern, Zeitungen, einem Friseurbedarf und Fachzeitschriften verlinkt werden.

Unpassend wäre ein Link von einer Eisdiele, einem Computermagazin, oder einem Forum zum Thema Inneneinrichtung.

 

4. MyBusiness Bewertungen

Mit Google MyBusiness hat die Suchmaschine Nutzern die Möglichkeit gegeben sich selbst auf Google Maps zu markieren und so darüber gefunden zu werden.

Sehr interessant ist daran, dass Ihre Kunden die Chance haben Sie zu bewerten. Es können zwischen einem und fünf Sternen abgegeben und ein Kommentar hinterlassen werden.

Je mehr positive Bewertungen Sie sammeln, desto besser werden Sie in den lokalen Suchergebnisse zu finden sein.

Ein weiterer Vorteil: Positive Google Bewertungen tragen dazu bei, dass Sie mehr Interessenten in Ihr Geschäft bringen können und stärken das Vertrauen in Sie.

5. Eine technisch einwandfreie Website

Viele Websites sind leider auf einem technisch veralteten Stand. Das führt dazu, dass einzelne Elemente nicht korrekt angezeigt werden, die Seite nur langsam lädt und Ihre Besucher schnell wieder verschwinden.

Lassen Sie Ihre Website also von einem Profi gestalten und legen Sie großen Wert darauf, dass Ihr Internetauftritt schneller lädt als der der Konkurrenz. Ein gutes Tool um eine Webseite auf Fehler zu überprüfen ist WooRank.

Hier werden die wichtigsten Faktoren überprüft und ausgewertet. Sollte es Beanstandungen geben, sollten Sie diese an Ihren Webdesigner weiterleiten und um Ausbesserung bitten.

Haben Sie noch weitere Fragen zu dem Thema? Dann hinterlassen Sie mir doch einen Kommentar und ich werde mich bemühen sie ausführlich zu beantworten!

local SEO in Berlin

Tags: