Online-Business

4. Dezember 2017 at 0:41

Das vielfältige Online-Business

In diesen Tage habe ich ein Interview mit Kai geführt. Lest in diesem spannenden Interview wie er sein Online-Business mit Nischenseiten und Affiliate Marketing aufgebaut hat. 

Startup your Online-Business

MAyKay: Hallo Kai, stelle Dich unseren Lesern kurz vor:

Hallo, ich komme aus Bochum und bin bisher hauptsächlich mit Nischenseiten unterwegs gewesen. Aktuell arbeite ich gerade aber konzentriert an einem größeren Projekt, bei dem nach und nach mehrere Hundert Seiten entstehen sollen. Im Affiliate-Business bin ich jetzt im 4. Jahr unterwegs.

MAyKay: Was sind die Probleme und Aufgaben, bei denen Du Deinen Kunden hilfst?

Neben dem Erstellen meiner eigenen Seiten blieb es irgendwann nicht aus, dass man Links getauscht hat, um sein eigenes Linkprofil zu verbessern.  Links habe ich dann auch als Bedarf bei anderen ausgemacht und betreibe deshalb einige Seiten gezielt, um Links zu tauschen oder zu verkaufen. Darüber hinaus biete ich inzwischen auch meine Dienste als Texter an, wenn ich freie Kapazitäten habe. Rechtschreibung und Formulierungen fallen mir leicht, ich habe bei den meisten Themen Spaß am Texten. Die Portion Bildung nebenbei, wenn ich für unbekannte Themenbereiche recherchieren muss, finde ich im Übrigen auch oft sehr interessant.

MAyKay: Reden wir über den Start Deiner Karriere: Was hat für Dich den Ausschlag für das freiberufliche oder selbständige Leben im Online-Business gegeben?

Die Geschichte zu meinem Start ins Online-Business ist recht lustig. Da ich bei uns der Hausmann war und die Kinder großgezogen habe, bin ich nur in Teilzeit am Arbeiten (übrigens immer noch neben der Selbstständigkeit).

Ich habe mir also Monate lang immer wieder gedacht, so einen Schnäppchenblog wie den Deal-Doktor zu betreiben, dass hätte schon was. Ich war recht blauäugig und dachte, die Leser kommen von alleine.  Das Projekt habe ich dann auch ein halbes Jahr durchgezogen, aber gemerkt, dass es gar nicht so leicht ist. Vor allem ist das Betreiben eines Schnäppchenblogs recht aufwändig. Jeden Tag müssen einige Top-Angebote rausgesucht und auf die Seite gesetzt werden.

Parallel dazu hab ich dann bei meinen Recherchen etc. das erste Mal von Nischenseiten gehört. Das hat mich interessiert und ich habe sofort damit begonnen – natürlich wieder ohne Plan von irgendetwas. Aber dank einiger guter Blogs, Tutorials und Videos hab ich mich recht schnell eingefunden. Meine erste Seite wirft übrigens heute richtig gutes Geld ab.

MAyKay: Erhälst Du Projektanfragen dabei eher von bestehenden Kunden oder suchst Du aktiv nach spannenden Aufgaben, die Dich besonderes reizen?

Das Geschäft mit Kunden betreibe ich eher nebenbei. Immer dann, wenn ich mal wieder weniger Lust auf die eigenen Seiten habe, biete ich meine Dienste auf Facebook als Texter an. Ab und an poste ich natürlich auch einen Verkaufslink in den gängigen Gruppen.

Jedoch arbeite ich hauptsächlich immer noch an meinen eigenen Seiten, denn ich sehe hier das Potenzial für ein dauerhaft relativ gleichmäßiges Einkommen, ohne auf Kundenaufträge angewiesen zu sein. Die Ideen kommen mir beim Surfen und ich klopfe mehrmals die Woche eine Idee auf ihre Chancen hin ab. Inzwischen habe ich eine große Liste mit Projekten, die mich interessieren. Allerdings fehlt dann doch wieder die Zeit.

Online-Business mit Nischenseiten und Affiliate

MAyKay: Was machst Du, wenn Du nicht in Dein Spezialgebiet vertieft bist? Welche Themen innerhalb, aber auch außerhalb des World Wide Webs interessieren Sie?

Ich habe vor einem halben Jahr das Fotografieren für mich entdeckt und verbringe gerne die Wochenenden mit meiner Familie an reizvollen Orten in der Umgebung.

Nebenbei spiele ich abends am PC gerne ein paar Runden World of Tanks zum Abschalten und 4-5 x´mal die Woche gehe ich ins Fitnessstudio. Sport ist für mich sehr wichtig, schließlich sitze ich viele Stunden am Tag am PC.  In der Regel ab 20:00 Uhr ist dann Family-Time und wir versammeln uns im Wohnzimmer – gerne bei einem guten Film oder einer tollen Serie.

MAyKay: Nun vom Besonderen zum Allgemeinen: Das World Wide Web wandelt sich – worin siehst Du die Herausforderungen der nächsten Jahre und vermisst Du manchmal auch “the good old days”?

Die Entwicklungen im WWW werden sehr spannend. Sicherlich wird Online-Marketing, vor allem im Bereich der Suchmaschinenoptimierung, schwieriger.

Aber auch andere Dinge beschäftigen mich und werden interessant: Wie viel werden die Sprachassistenten (Alexa, etc.) den bisherigen Suchmaschinen wegnehmen, wie verändert das unsere Welt? Wird Google der Platzhirsch bleiben? Wird Facebook weiterhin eine Rolle im Online-Business spielen?

MAyKay: Gibt es noch eine interessante Geschichte oder eine Anekdote aus Deiner freiberuflichen oder selbständigen Tätigkeit, die Du gerne mit uns teilen würdest?

Eine Anekdote oder Geschichte habe ich zwar nicht auf Lager, aber einen Tipp möchte ich allen angehenden Nischenbetreibern mitgeben: Bleibt am Ball und versorgt eure Seite kontinuierlich mit Content und Links! Ich sehe inzwischen immer öfter, dass Seiten erst nach 8-12 Monaten langsam in die höheren Rankings steigen. Gebt also nicht zu früh auf.