Social Media Agentur

16. August 2014 at 11:21

5 Anzeichen für eine schlechte Social Media Agentur

Vielfach wird die Social Media Betreuung von Google+, Twitter und Facebook an eine Social Media Agentur ausgelagert. So klug wie diese Entscheidung auch sein kann. Man sollte sich überlegen, ob die ausgewählte Social Media Agentur auch die Interessen für sein Business richtig vertritt. Denn die Social Media Agentur kommuniziert unter Ihrem Namen mit Ihren Fans und erstellt Content und Social Media Kampagnen. Um heraus zu finden, ob die ausgewählte Social Media Agentur Ihren Anforderungen entspricht, sollten Sie diese 5 Tipps beachten. So findest Du deinen perfekten Partner.

1. Engagement der Social Media Agentur

Die Social Media Agentur postet auf Facebook, Twitter und Google+ und hier ist das regelmäßige Engagement enorm wichtig. Denn die geposteten Inhalte wirken sich direkt auf Ihre Sichtbarkeit und Durchschlagskraft von Facebook Postings aus. Mit einer schlechten Social Media Agentur erreichen Sie viel weniger Fans. Deshalb ist es immer wichtig, dass sich die Agentur auch auf Ihre Engagement Rate konzentriert. Ziel muss eine stetige Auswertung und Verbesserung von Facebook Postings sein. Die erhaltenen Daten müssen gemessen und der Content muss notfalls optimiert werden. Lassen Sie sich deshalb regelmäßig von Ihrer Social Media Agentur einen Bericht über das Engagement geben.

2. Wachstum der Fanseite

Das natürliche Wachstum einer seriösen Firmenseite ist begrenzt. Es können weder ständig Tierbilder, halbnackte Frauen, Sprüche oder PS starke Autos gepostet werden. Mit hochwertigem Content, dSocial Media Agentur Facebook Imageer effektiv in Gruppen verteilt wird, kann sich das Wachstum der Seite trotzdem ständig und stetig erhöhen. Wenn dagegen die Facebook Fanzahl stagniert, ist dies ein mögliches Zeichen, dass Ihre Social Media Agentur nicht perfekt arbeitet. Gut erstellte Inhalte werden geteilt und mit gefällt mir markiert. Natürlich ist es möglich, sehr guten Content mit etwas Facebook Werbung anzuschieben. Denn, wenn diese geringen Kosten die richtigen Menschen erreichen, wird sich das Engagement und die Anzahl der Facebook Fans deutlich erhöhen. Um einen Facebook Posting bei 2.000 vorhandenen Fans zu erhöhen, reichen zumeist 3 Euro aus.

3. Es erscheinen nur noch Ad-Hoc Meldungen

Ein klares Signal für eine falsche Social Media Agentur ist die Tatsache, dass viele Pressemitteilungen und Ad-hoc Mitteilungen gepostet werden. Der Content darf nicht zusammengewürfelt erscheinen. Die Social Media Agentur sollte ein wöchentliches Ziel verfolgen und diese Strategie auch vorab geplant haben. Nur so können Sie sicherstellen, dass die gesamte Zielgruppe abgedeckt wird. Die Inhalte erhalten dann automatisch eine höhere Qualität. Sobald Ihre Agentur kurzfristig Inhalte erstellt und unkoordiniert postet, mangelt es an der nötigen Zielsetzung und Klarheit. Die Social Media Nutzer merken dies und werden verunsichert. Wenn Sie als Beispiel über Ford, Maserati, Jaguar und Range Rover berichten, können Sie nicht ständig von einem Ford Ka zum Maserati GranSport wechseln. Posten Sie hier dann lieber eine Woche über kleinere Autos und deklarieren die darauf folgende Woche als Sportwagen Woche. Sobald Sie erkennen, dass Ihre Social Media Agentur wild postet, müssen Sie sofort das Gespräch suchen.

4. Facebook Werbung durch die Social Media Agentur

Die Aufgabe einer Social Media Agentur ist es, zielgerichtete Facebook Werbeanzeigen zu erstellen. Auch sollte es der Agentur ohne Probleme möglich sein, alle Facebook Werbeanzeigen zu tracken. Schlechte Social Media Agenturen benötigen viel Geld für die Werbung, da diese die Reichweite mit Geld pushen. Dies führt dazu, dass Ihr Geld verschwendet wird. Sofern Sie auf mehreren Plattformen werben, ist es zwingend erforderlich, dass die Werbung getrackt und ausgewertet wird. Nur so kann man verstehen, auf welcher Plattform man den größten Erfolg hat. Selektieren Sie zusammen mit der Social Media Agentur auch Ziele.

5. Reporting – Berichterstattung

Eine gute Social Media Agentur legt Ihnen wöchentlich oder monatlich eine Auswertung vor. Auch wenn die Statistik schlechte Zahlen aufweist (z.B. Fußball WM und nur wenig Interaktion) stellt eine gute Agentur auch schlechte Zahlen klar und deutlich heraus. Nur so ist es Ihnen als Inhaber möglich, die Leistung zu bewerten. Eine sehr gute Möglichkeit ist noch vor Zusammenarbeit die Ziele und möglichen Berichte zu vereinbaren. Denn eine schlechte Agentur könnte die Metriken der Auswertung ändern und Ihnen nur die guten Zahlen vorlegen und die Rückgänge verheimlichen. Durch eine vorherige Absprache können Sie dieses Risiko vermindern. Es ist nicht schlimm, auch mehrfach schlechte Zahlen vorzulegen. Man sollte dies nur offen kommunizieren.

Fazit: Es gibt immer noch eine Menge selbsternannte Social Media Agenturen mit schlechter Qualität. Es ist nicht einfach vor Vertragsabschluss dies zu erkennen. Zumal die Agentur später nur noch Junior Social Media Betreuer für die Verwaltung der Kampagnen einsetzen kann. Diese 5 Tipps können Ihnen im Vorgespräch helfen, eine gute Social Media Agentur von einer schlechten zu unterscheiden. Wenn Sie sich unsicher sind, machen Sie erstmals nur einen 3 Monats Vertrag und testen die Agentur. Stellen Sie der Agentur bei guten Ergebnissen in Aussicht, auch weiterhin für Sie tätig zu sein. Mit dieser Vereinbarung können zu Start beide Seiten gut leben.

Roger Taiber Unternehmensberatung in Regensburg

Die Taiber Unternehmensberatung wurde 2011 mit den Geschäftsfeldern Unternehmensberatung Existenzgründer und Suchmaschinenoptimierung gegründet. Mit sechs Mitarbeitern führt die Crew aus Regensburg Strategieberatungen für Unternehmen durch, optimiert die Unternehmensprozesse und leitet partiell Online Unternehmen. Ebenso liegt ein Schwerpunkt der SEO Agentur auf eine verbesserte Sichtbarkeit im Internet und der Betreuung von Social Media Accounts. Herr Roger Taiber ist bereits seit 1998 im Online Marketing tätig.