Wie Du Dein YouTube Video durch die YouTube- und Google-Decke jagst!

6. August 2019 at 10:56

Videos einfach aufnehmen, hochladen und erfolgreich sein war gesternWer mit seinen Videos wirklich erfolgreich sein Menschen erreichen und sein Werbevideo nach vorne bringen will, sollte einige Kriterien beachten. Im Folgenden erkläre ich Dir, wie Du Dein YouTube Video vom Vorschaubild, über die Beschreibung mit SEO Optimierung bis hin zum Abspann gestaltest, denn nur so wird dieses sowohl bei YouTube, als auch bei Google optimal positioniert und ganz oben in der Suche erscheinen. Ich möchte Dir hier empfehlen den kompletten Bericht vor Erstellen des Videos zu lesen, da meine Tipps teilweise im Video selbst Verwendung finden.

Zielgruppe und Keywords der Schlüssel zur Suche

Der wohl erste und wichtigste Punkt, da darauf schlussendlich alle anderen Kriterien aufbauen, ist das Finden und bestimmen der Zielgruppe und Keywords passend zum Video.

Du überlegst dir zuerst also, wen du mit deinen Videos wirklich erreichen möchtest, Beispiele für eine grobe Einordnung sind hier Alter, Geschlecht und Interessen. Dann suchst Du Dir mithilfe von YouTube, Google oder verschiedenen Ads die passenden Tags, auch Keywords genannt, zu deinem Thema, das heißt, mit welchen Worten oder Wortgruppen würdest du suchen, um dein Video zu finden, welches Thema umfasst dein Video und welche Informationen erhält der Zuschauer in deinem Video.

Ist das Video fertiggestellt, geht es an die Feinabstimmung des Titels, des Vorschaubildes, der Beschreibung, der Tags und des Abspanns.

Das perfekte YouTube Video Vorschaubild

Erstelle ein perfektes Vorschaubild für Dein Youtube VideoAngefangen bei dem Vorschaubild, welches in der Fachsprache auch als Thumbnail bezeichnet wird, solltest Du Dir am besten ein Vorschaubild erstellen, welches nicht nur in Erinnerung bleibt und Wiedererkennungswert aufweist, Du solltest zudem die Farbwahl Deines Vorschaubildes und den Inhalt in Bild und Schrift gut durchdenken. Nutze immer die gleichen Farben und Schriftarten und möglichst ein identisches Grundbild, denn so erkennen die Leute Deine Videos schon in der Vorschau.

Ein ehrlicher Titel und die passende Beschreibung

Als Nächstes solltest Du Dir einen aussagekräftigen Titel mit 40-60 Zeichen überlegen und in diesem, wenn möglich, Zahlen oder Zeitangaben verwenden, diese werden von YouTube höher eingestuft als reine Buchstaben-Titel. Im gleichen Zuge ist es sinnvoll eine Beschreibung mit mindestens 150 Zeichen, also 4-5 Sätzen zu verfassen, diese sollte möglichst beschreiben, was der Zuschauer in Deinem Video erwarten darf. Am besten setzt Du in Deiner Beschreibung auch gleich einige Links zu anderen Videos und zu Deiner Webseite und bettest Dein Video im Anschluss ebenfalls auf Deiner Webseite, auf Social Media Plattformen, wie Facebook und Twitter, und auf Informationsplattformen sinnvoll ein.

Tags/Keywords verfeinern und richtig setzen

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Verwendung von Tags oder auch Keywords genannt, diese Worte bezeichnen jene Worte, welche Du zu Deinem Video angibst, denn nur so können sie von der automatischen Suche gefunden werden. Tags werden in 3 Gruppen eingeteilt, das wichtigste sind die Haupttags, diese sollten auch in Deiner Beschreibung und in Deinem Video selbst in den ersten beiden Sätzen vorkommen. Hast Du Deine Haupttags gesetzt, setzt noch Variationen, also verwandte Worte und die Kategorie-Tags, welche das Hauptthema Deines Themas beschreiben und solltest insgesamt auf mindestens 15 Tags kommen. Die richtige Wahl und Verwendung der Tags in Schrift und in Deinem Video selbst hebt sowohl die Positionierung bei YouTube als auch bei Google, um bei Google zusätzlich die Positionierung anzuheben, solltest Du Dein Video mit einem prägnanten Untertitel versehen.

Call-to-Action-spreche deine Zuschauer direkt an

Nutze ebenfalls, wie in vielen anderen Bereichen des Internets die Call-to-Action Funktion, das heißt, bitte die Zuschauer um ein Kommentar, Like oder Abonnement deines Channels.

Der YouTube Video Abspann mit Verlinkung

Als Letztes solltest du den Abspann gestalten, dort bieten sich Links zu anderen Videos und zum eigenen Channel an. Fällt die Entscheidung auf ein Video, empfiehlt sich die Verwendung eines Videos, welches in den letzten 90 Tagen die meisten Besuche hatte.

2 Dinge die Du unbedingt vermeiden solltest

Hier noch 2 Dinge, die Du vermeiden solltest, denn dies kann sich sowohl auf die Positionierung der YouTube Videos, als auch des gesamten Channels auswirken. Mache unter keinen Umständen falsche Angaben oder Versprechen in Titeln und Vorschaubildern, denn Zuschauer schauen Videos nur dann zu Ende, wenn sie sehen was sie erwartet haben. Die Wiedergabezeit der Videos bestimmt den Rank (die Positionierung) mit und wirkt sich auf Deinen gesamten Channel aus.

Im Vorschaubild solltest Du nicht mehr als 3 Farben verwenden, vermeide die Farben rot, schwarz und weiss in Verbindung, da dies die YouTube Farben sind und Dein Vorschaubild im Gesamtbild von YouTube untergehen würde.

Tags: